Einrichtung vorübergehend geschlossen (Corona)

Liebe Eltern,

wir möchten Sie auf diesem Wege über die momentane Situation in der Kita auf dem laufendem halten. Seit dem Freitag, 13.03.2020 nachmittags um 14:30 Uhr stand fest, dass alle Kitas und Schulen ab Montag den 16.03.2020 geschlossen werden. Nur Kinder von Eltern, die in sogenannten Schlüsselpositionen arbeiten, konnten eine Betreuung über das Jugendamt Greven, mit Nachweis durch den Arbeitgeber und auch nur für die tatsächliche Arbeitszeit der Eltern beantragen. Diese Nachricht und eintreffende Erlasse vom Land Nordrhein-Westfalen, im 24 Stundentakt, zwangen uns am Sonntag, 15.03.2020 zu einer Krisensitzung mit allen Gruppenleitungen, den Leitungen und unserem Träger, Herrn Roland Post.

Folgende Entscheidungen und Maßnahmen wurden beschlossen:

Die Mitarbeiter der Kita stellen sich darauf ein, in fünf Gruppen zu je 5 Kindern, eine Notbetreuung an fünf Tagen in der Woche bis zum 19.04.2020 zu gewährleisten (vorerst). Das bedeutet, dass bis zu 10 Mitarbeiter eine Wochenschicht übernehmen und alle anderen zu Hause sind und schriftliche Unterlagen bearbeiten. Somit minimieren wir die Belastung für unsere Mitarbeiter und können bei einem bestätigten Corona-Fall in der Einrichtung die Hälfte unserer Belegschaft nach Hause schicken und die Notbetreuung weiter aufrecht behalten.

Ab dem 16.03.2020 werden selbstverständlich alle Verpflegungsgelder für alle Kinder mit “0” geführt. Dies ist eine, mit nichts zu vergleichende Situation, die wir je erlebt haben. Die Belastungen für Sie, Familie und Beruf geregelt zu bekommen, stellen uns alle vor Herausforderungen, die wir noch nie erlebten. Auch unsere Mitarbeiter/Innen, die Dienstverpflichtet sind, haben Familie und Kinder und müssen mit dieser Situation fertig werden. Wir, der Träger und die Leitungen der Einrichtung, sind so froh und stolz, dass wir so ein Team haben.

Es gibt aber noch weitere wichtige Informationen für Sie, die gerade in unserer Einrichtung stattfinden oder kurzfristig beginnen werden.

Seit Dezember 2019 stand die Einrichtung in Gesprächen mit dem Jugendamt Greven und dem Landesjugendamt NRW. Es ging um eine Finanzierung für umfangreiche Renovierungsmaßnahen in der Kita, die dringend anstanden. In diesen Gesprächen und den Bedarfsmeldungen für das Kitajahr 2020/2021 wurde festgestellt, dass wir auch über zusätzliche Neu- und Umbaumaßnahmen ab dem 01.08.2020 sprechen. Herr Bernd Schlüter, Architekt, wurde mit der Planung und Kostenschätzung beauftragt. Grobe erste Planungen waren fertig und Frau Austermann, Vorsitzende des Elternbeirats war vorinformiert. Sogar der Umzug in Container im nächsten Jahr für zwei Gruppen wurde vorbesprochen. Ohne die Betreuung der Notkinder zu gefährden finden gerade folgende Maßnahmen in der Kita statt:

Umstrukturierungsmaßnahmen: Die komplette grüne Gruppe zieht in den Neubaureich der lila Gruppe um. Somit haben unsere Kleinsten endlich die Ruhe, die sie brauchen und unsere großen aus der lila Gruppe einen Gruppenraum wie die anderen mit Hochebene und Nebenraum. Diese Maßnahme ist abgeschlossen.

Selbstverständlich hätten wir Sie auf einem Elternabend über diese Maßnahmen unterrichtet.

Jetzt sind Sie alle auf dem gleichen Stand, was zurzeit in der Kita läuft. Bleiben Sie alle gesund und halten Sie sich an die Maßnahmen, die getroffen sind oder noch kommen.

Wir möchten Sie alle gesund wiedersehen,

Ihr DRK-Kita Team Greven