Familienzentrum

DRK Kita Greven ” Mit Herz und Hand” Familienzentrum

In unserer Tageseinrichtung für Kinder gibt es 5 KiTa Gruppen für Kinder im Alter von 0,4 bis 6 Jahren. Bei uns stehen die Kinder im Mittelpunkt der Betrachtungsweise und können hier ihr Leben Stück für Stück weiterentwickeln und sich mit sich selber und anderen Kindern auseinandersetzen.
Mit unserer Arbeit ermöglichen wir ihnen die Förderung ihrer Neigungen und Bedürfnisse, aber auch die Entwicklung und dem Ausbau ihres Selbstwertgefühls und ihrer kognitiven Fähigkeiten.
Das Familienzentrum ist ein selbstverständlicher Teil der Lebenswirklichkeiten von Kindern und Erwachsenen, es ist ein Ort der Begegnung, der Kommunikationen und nachhaltiger gemeinschaftlicher und unterstützender Erlebnisse.

Ausgangssituation als Familienzentrum

 Kindertageseinrichtungen heute….

  • sind wegen ihrer „Sozialen Reichweite“ die ersten Knotenpunkte für Familien im Sozialraum,
  • eignen sich wegen ihrer Alltagsnähe als Familienzentren,
  • eignen sich für ein Angebot familiärer Dienste und Hilfen,
  • eignen sich für ein Spektrum niederschwelliger Angebote.

Aufgaben, Ziele und Angebote als Familienzentrum

Das Ziel eines Familienzentrum ist es über die Tageseinrichtung Angebote zur Förderung und Unterstützung von Kinder und Familien in unterschiedlichen Lebenslagen und mit unterschiedlichen Bedürfnissen bereit zu stellen. Dabei ist wichtig, dass die Angebote niedrigschwellig sind, d.h. alltagsnah gestaltet werden und ohne Hemmschwelle oder räumliche Hindernisse in Anspruch zu nehmen sind.

Unsere Ziele als Familienzentrum

  • Erweiterung des bestehenden Angebots
  • Reaktion auf veränderte Bedarfslage
  • Einbindung der Eltern/Familien
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern
  • Orientierung am Sozialraum
  • Beratung und Begleitung in Problemsituationen
  • Eine positive Entwicklung von Kindern
  • Stärkung der Bildungskompetenz der Kinder
  • Zur Entwicklung einer förderlichen Beziehung zwischen Eltern und Kindern (Elterntraining)
  • Förderung des bürgerlichen/nachbarschaftlichen Engagements
  • Öffnung des Angebots für Familien, Nachbarn, Interessierte

Die Familien/Eltern stärken durch:

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Betreuungsangebote)
  • Unterstützung der Familie in ihren Alltagsfragen
  • Stärkung der Bildungskompetenz der Eltern
  • Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Orientierung am Sozialraum
  • Stärkung der Lebensqualität
  • Vermittlung von Tagesmüttern (Kinderbetreuung)
  • Zusammenarbeit mit Familienberatungsstellen
  • Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund in Münster (Starke Eltern)
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt
  • Beratung und Begleitung in Problemsituationen

Unsere Aufgaben als Familienzentrum:

  • Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern
  • Vorschulische Sprachförderung (Sprachförderung)
  • Integration von Angeboten und Diensten für Kinder und Familien
  • Beratung und Begleitung in Problemsituationen
  • Sicherung eines guten Übergangs zur Schule (Schulkinder)
  • Vermittlung von Tagesmüttern (Tagespflege)

Folgende Angebote bestehen bereits in unserer Einrichtung:

Frühkindliche Bildung:

  • Großzügiges Raumangebot – freundliche, kindgerechte Atmosphäre
  • Vielfältige Aktivitätsbereiche als Entwicklungsmöglichkeiten
  • Vielfalt an Bildungsangeboten und Bildungsbereiche für die Kinder
  • Vorbereitung zum Übergang von der Kita in die Grundschule
  • In Projekten und Angeboten findet Lernen „am Kind orientiert“ statt
  • Stärken der Kinder stärken und Schwächen der Kinder schwächen durch Projektarbeit und Förderung

Eltern – und Familienangebote:

  • Elternsprechtage – Entwicklungs–und Bildungsdokumentationen
  • Elterncafe
  • Elternabende: Verschiedene Angebote mit Schwerpunkthemen in Zusammenarbeit mit Referenten
  • Elterntraining: Die Eltern werden gestärkt und unterstützt durch Elternkurse , wie z. B. „Starke Eltern – starke Kinder“ vom Kinderschutzbund Münster
  • Förderverein (DRK Förderverein)
  • verschiedene Angebote/ Veranstaltungen zu Aktivitäten für Eltern und Familien im Nachmittagsbereich
  • Elternrat
  • Elterninfos
  • Hausbesuche: Bei Kinderneuaufnahme oder bei Bedarf, um die Kinder in ihrer gewohnten Umgebung kennen zulernen

Betreuungsangebote:

  • Erweiterte Öffnungszeiten
  • Tagespflegevermittlung/Notfall – Betreuung (Betreuungsangebote)
  • Über – Mittag Betreuung

Sprachförderung:

  • Sprachförderung für alle Kinder
  • Sprachförderung für Migranten/ Basik
  • Sprachförderung für deutsche Kinder/Basik
  • Lese- und Rechtschreibschwächetest (LRS) für Vorschulkinder mit dem Bielefelder Screening(BISC)
  • Fördergruppe für die Risikokinder des LRS
  • Test mit dem Würzburger Trainingsprogramm ( Hören, Lauschen, Lernen)
  • Interkulturelle Aktivitäten
  • Sprachprogramm „Schlaumäuse“
  • Rucksack-Sprachförderung auf Grundlage von interkultureller Erziehung

Kooperationsangebote:

  • Beratung, Kontakt herstellen und Begleitung in Problemsituationen mit verschiedenen Institutionen
  • Projekte mit Hilfe von nachbarschaftlichen Engagements ( z.B. Vorlese Oma / Opa) (Vorlesepaten)
  • Projekte z. B. mit dem Gesundheitsamt – Krankenkassen – Vereinen usw.
  • Kinderschutzbund Münster (z. B. Starke Eltern - starke Kinder)
  • Kooperation mit anderen Tageseinrichtungen
  • Deutsches Rotes Kreuz, Erste Hilfe am Kind, Erste Hilfe Kurse
  • Lebenshilfe Steinfurt
  • Grundschulen
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Ergotherapie/ Logopädie
  • Frühförderung